BücherboXX aktiv

Freitag, 4. September 2015 wird ein aktiver Tag – nicht nur für Kümmerer:

BücherboXX am Gleis17Um 11 Uhr kommt eine Schweizer Schulklasse zu der BücherboXX am Gleis 1, um das Umfeld zu erkunden. Es ist eine Abschlussklasse Gymnasium, die nächstes Frühjahr Abitur machen (Matur in der Schweiz) wird. Zehn junge Frauen und vier junge Männer sowie zwei Lehrkräfte haben schon ein reichhaltiges Programm an Geschichtlichem und zum Thema „Nachhaligkeit“ bei den unterschiedlichenEinrichtungen absolviert, bevor sie ihren Abschluss an unserer BücherboXX verbringen.

Sie erhalten von Martin-Heinz Ehlert einen historischen Abriss zur Geschichte des „Mahnmals Gleis17“ und anschließend auch an der BücherboXX zum Thema Büchertausch, einen Einblick in die Idee des Bookcrossing von der Bookcrosserin Lillianne. Im letzten Jahr war eine Klasse da, die immerhin kleine Einträge zu einzelnen registrierten Büchern aus dem themenorientierten Regal machten. Vielen Dank dafür und herzlich willkommen!

Stand auf dem Mierendorff-Fest 2015Um 16 Uhr beginnt dann das Kiezfest am Mierendorffplatz. Dort wird die Nachhaltige BücherboXX einen eigenen Stand haben, der von den Betreuer*innen vor Ort besetzt ist. Hier wird auch der allerneueste Flyer für die MierendorffboXX erhältlich sein.

Das Programm auf der Bühne wird Gelegenheit geben, etwas zur Nachhaltigkeit der BücherboXX zu sagen.

Für Sie – hier schon mal einen Blick auf den neuen Flyer:

Flyer Innenseite der MierendorffboXXFlyer Außenseite der MierendorffboXX

MierendorffboXX

Großes Interesse beim Stammtisch an der MierendorffboXXDer monatliche Stammtisch der Kümmerer der Nachhaltigen BücherboXX auf dem Mierendorffplatz am ersten Sonnabend im August, fand nicht nur großen Anklang, sondern hat uns auch Bilder und einen Link zum Interview mit Konrad Kutt, dem Vater der Nachhaltigen BücherboXX beschert.

Vielen Dank an dieser Stelle auch für die Aufmerksamkeit zum Thema Nachhaltige BücherboXX, DEM Ausbildungsprojekt, das die Nachhaltigkeit mit in ihren Ausbildungsprozess einbezieht. Dafür wurde das Projekt auch mehrfachh ausgezeichnet.

Das Interview kann auf der Website der Bundesregierung gelesen werden.

[Stammtisch] Sa 7.3. ab 11h

Unser Stammtisch-Café coffeemeerDieses Treffen an der BücherboXX auf dem Mierendorffplatz gibt es schon lange. Andreas (Banni bei BC) sitzt im coffeemeer und wartet … es sind jedoch immer nur die „üblichen Verdächtigen“.

Die Kümmerergruppe könnte Nachwuchs gebrauchen. Wer Lust hat, kommt zum coffeemeer, Mierendorffplatz 5, 12089 Berlin-Charlottenburg. Ich werde dabei sein 🙂

Stadtplanlink

 

Film zur Erstellung der LuftbrückenboXX

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=lsdH8aT_q58?list=PL5855AFD83C327B61]
Zu sehen ist ein kleiner Film, der die Auszubildenden und Betreuer bei der Erstellung der Nachhaltigen BücherboXX begleitet hat, die noch im Oktober am Allmende-Kontor auf dem Tempelhofer Feld steht. Schön auch zu erkennen, welche Ausbildungsstätten insgesamt daran beteiligt waren. Vielen Dank für die Bereitstellung des Films und der BücherboXX Luftbrücke viele Bücher, die getauscht werden …

Nachhaltige Entwicklung

Was ist Nachhaltigkeit? MierendorffboXX gibt AntwortNachhaltige Entwicklung heißt, Umweltgesichtspunkte gleichberechtigt mit sozialen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu berücksichtigen. Zukunftsfähig wirtschaften bedeutet also: Wir müssen unseren Kindern und Enkelkindern ein intaktes ökologisches, soziales und ökonomisches Gefüge hinterlassen. Das eine ist ohne das andere nicht zu haben.

Wer die Entwicklung der BücherboXXen mitverfolgt hat, weiß, dass es ein Projekt der beruflichen Bildung zur Nachhaltigen Entwicklung ist. In diesem Zusammenhang ist die BücherboXX auch vom Rat für nachhaltige Entwicklung in der UN-Dekade BNE (Bildung Nachhaltige Entwicklung) ausgezeichnet worden.

Was ist Nachhaltigkeit?

Die BücherboXX am Mierendorffplatz gibt ab sofort eine Antwort auf die oben gestellte Frage – zum Einen auf der Rückseite mit einem Plakat (Bild) und zum anderen, mit einem themenbezogenen Regal. Wer mehr wissen will oder Wissen zu den Themen Umwelt, Ökologie und Nachhaltigkeit anhand von Büchern weitergeben möchte, findet ab sofort in dem unteren Regal der BücherboXX Gelegenheit dazu.

Erstbestückung des Ökologie-Umwelt-Nachhaltigkeits-RegalEs wird nicht immer einfach sein, alle Bücher dort vorzufinden, weil eben auch die interessierten Menschen die Bücher beim Auswählen gerne gleich umsortieren. Wer ein wenig Zeit hat, kann ja beim Suchen die passenden, gefundenen Bücher ins Themenfach stellen 🙂 Wir danken schon im Voraus.

Gut besucht

Hoher Beuch an der BücherboXX auf der Grünen Woche 2014: Bundesminister Altmeier
IGW 2014; Internationale Grüne Woche 2014; Grüne Woche; Messe Berlin GmbH; Peter Altmaier (Chef des Bundeskanzleramtes und Bundesminister für besondere Aufgaben)

Die Grüne Woche war für die BücherboXXen eine wunderbare Reise durch die Welt der Nachhaltigkeit. Sie waren nicht nur gut besucht sondern hinterlassen auch ein gut gefülltes Gästebuch. Hierin ist auch der Besuch des Ministers Altmeier festgehalten. Beide BücherboXXen haben nun einen neuen Standort. Die WanderboXX steht in Steglitz auf dem Markusplatz und die Gläserne Bücherzelle wird zum „Tag der offenen Tür“ am 21. Februar 2014 im OSZ Thiem in dem Eingangsbereich stehen. Sie ist bereits dort, muss aber noch aufgebaut werden. Sobald dies geschehen ist, werden wir hier berichten.

Für Bookcrosser gibt es schon die Freilasszone „Markusplatz“. Eine kleine Eröffnung ist am Freitag, 14. Februar 2014 geplant.

Aufgebaut

Zwei Nachhaltige BücherboXXen auf der Grünen Woche
vom 17. – 26. 2. 2014 Halle 4.2 „Multitalent Holz“

Die beiden BücherboXXen sind aufgebaut und haben schon die erste BesucherinVon der Telefonzelle in Paris zur BücherboXX in Berlin: schlank und rank, sechseckig mit viel Glas. Ausgestattet mit Regalböden, einem Solarmodul und einer umrundenden Bank präsentiert sie sich jetzt erstmals auf der Grünen Woche im Bereich „Multitalent Holz“.

Gleich nebenan steht unverkennbar, die alte, mit ihrem Graffiti-Outfit in die Jahre gekommene, rundliche deutsche BücherboXX, die ebenfalls ein langes Telefon-Leben hinter sich hat, zur Verschrottung bestimmt war und bereits vor drei Jahren als Straßenbibliothek zu neuem Leben erweckt wurde. Ein schöner Kontrast.

Es sind zwei von inzwischen zehn BücherboXXen, die von INBAK gemeinsam mit Berliner Oberstufenzentren und anderen Partnern entwickelt und aufgestellt wurden und nun auf der Grünen Woche vorgestellt werden. Eine in deutsch-französischer Kooperation entstandene BücherboXX steht sogar in Frankreich.

Das berufsübergreifende, projektorientierte Lernen mit einem konkreten, kreativen Ergebnis fördert die Motivation und die Kompetenzentwicklung. Berufliches Handeln wird verbunden mit dem Erwerb von Fähigkeiten und einem Bewusstsein für eine nachhaltige Sicht auf die Dinge, auf soziale, ökologische und ökonomische Aspekte der Nachhaltigkeit. Dafür wurde die BücherboXX u. a. als offizielles Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet.

Denn: die Um-Nutzung gebrauchter Gegenstände ist das Gegenstück zur Wegwerfgesellschaft und die dezentrale Solaranlage ist der Schlüssel zur Energiewende. Vor allem aber das Motto der BücherboXX ist frappierend: Bring ein Buch – nimm ein Buch – lies ein Buch! Durch Geben und Nehmen ohne zusätzlichen Ressourcenverbrauch und Geld entsteht ein Kreislauf gleichsam als Beispiel einer neuen Ökonomie des Tauschens und Schenkens.

Die Graffiti-BücherboXX soll nach der Grünen Woche wieder auf „Wanderschaft“ gehen, um geeignete Aufstellungsorte in Berlin und anderswo ausfindig zu machen. Für die gläserne französische BücherboXX soll ein besonderer Standort gefunden werden, möglichst in einem Innenbereich, Hof oder Foyer. Interessenten für beide BücherboXXen können sich gerne an uns wenden.

Pressedarstellung auf der Virtualmarket-Seite der Grünen Woche und PM für die Nachhaltige BücherboXX | Halle 4.2 | Bereich „Multitalent HOLZ“ auf der Grünen Woche 2014

Advent an der MierendorffboXX

Herrnhuter Stern am Kirchturm der Gustav-Adolf-KirchePünktlich zum Abschluss des Sternenmarktes wurde ein Symbol für Weihnachten am Kirchturm der Gustav-Adolf-Kirche hochgezogen: Der Herrnhuter Stern. Anschließend begann auch die tägliche Aktion „Weihnachtsüberraschung“ in der BücherboXX auf dem Mierendorffplatz. Bis zum 24.12. werden täglich „Weihnachts- und Festtagsbücher“ in die MierendorffboXX gestellt. Sie sind von den Kümmerer_innen mit dem Stempel der BücherboXX versehen und von Bookcrossern registriert worden.

Wir freuen und auf Ihre Reaktion auf diese Aktion! Den Büchern liegt ein Brief bei.

Bitte mache/n Sie einen Eintrag bei www.bookcrossing.com oder gebe/n Sie eine Antwort im Café coffeemeer für uns ab oder klicke/n Sie hier auf „Hinterlasse einen Kommentar“.

Jede_r, die_der mit einer Kopie ihrer_seiner Post (oder BCID-Nummer des Buches) am Sa., 4. Janaur 2014 um 11 Uhr zu unserm Stammtisch ins Café coffeemeer kommt, laden zu einem Kaffee, Tee oder einer heißen Schokolade ein.

Wir möchten den Nutzer_innen der BücherboXX damit Freude in der vorweihnachtlichen Zeit machen und Lesestoff für lange Winterabende bieten.

Frohe Adventszeit und fröhliches Lesen!

Lebendiger Adventskalender

Plakat zum Sternenmarkt am 1. Advent 2013Rund um die BücherboXX auf dem Mierendorffplatz werden die Dorfwerkstatt/Kiezbüro und die angrenzenden Akteure bis Weihnachten OASEN in der Adventszeit schaffen, bei denen Sie Augenblicke der Muße, Freude oder Begegnung mit Anderen erleben dürfen. Den Auftakt gestaltet die Gemeinde der Gustav-Adolf-Kirche mit dem traditionellen Sternenmarkt. Auszug aus dem Programm:

Sonntag, 1. Dezember 2013 | 1. Advent | Sternenmarkt von 12 bis 16 Uhr
Weihnachtsmarkt mit feierlichem Aufzug des „Großen Sterns“ um 16 Uhr.
Ort: Gustav-Adolf-Gemeinde, Herschelstraße 14, 10583 Berlin-Charlottenburg. Siehe auch nebenstehendes Bild.

Freitag, 6. Dezember 2013 | Nikolaus | 15 Uhr ca. 15 Min.
„Lasst uns froh und munter sein“ (Fast) alle Kita-Kinder aus dem Kiez singen zum Nikolaus auf dem Mierendorffplatz. Nachbarn kommen und staunen!
Ort: Mierendorffplatz (Marktplatz – rund um die BücherboXX)

Hinweis: Sonnabend, 14. Dezember 2013 werden Kümmerer der BücherboXX auf dem Mierendorfplatz ihr Adventstürchen öffenen. Bald mehr …

Herzliche Einladung für alle, die Kiez-Nachbarschaft kennenzulernen.

P. S.: Den Kalender finden Sie als Plakat und Flyer in Geschäften, dem Kiezbüro und dem Haus am Mierendorffplatz ausliegend.

Geocache

geocacherbuchEigentlich sollte es mir schon vor Ort aufgefallen sein, hatte ich doch schon einmal darüber berichtet. Nur heute war es etwas hektisch zum Schluss und ich habe zu einem Buch gegriffen, das ich vermeintlich einem „verbrannten“ Dichter zuschrieb. Diese Bücher wandern dann auf das Regal am Bebelplatz, das ausschließlich dem Thema „Bücherverbrennung“ gewidmet ist.

So ist es passiert, dass ein Geocache-Buch bei mir gelandet ist. Es hat jetzt auch eine BCID (BookCrossing Identity Number), so dass, wer immer mag – auch die Geocacher – einen Eintrag in das Buch machen kann. Es wird am Sonntag, 3.11.2013 gegen 13 Uhr wieder in der BücherboXX stehen und zwar genau auf dem markierten Platz 🙂 Ich bitte die Zwischenstation außerhalb der BücherboXX zu entschuldigen. Merci.