23. April | Welttag des Buches

Es ist nicht nur Tradition, dass wir die Taschenbücher „Ich schenk dir eine Geschichte“ zu diesem Tag in die BücherboXXen stellen.

In diesem Jahr werden wir an der BücherboXX VillaLibris unser Stammtischtreffen abhalten.

Wir wollen gerne mit Ihnen ins Gespräch kommen. Wir treffen uns dazu

Montag, 23. April 2018 | ab 16:30 Uhr

an der VillaLibris. Seien Sie uns willkommen!

10.03.2018 – 18:30 Uhr | Salonabend

„Flucht und Migration in deutschen und polnischen Kinder- und Jugendbüchern“ ist das Thema eines Salonabends bei KunstStücke Grunewald, zu dem u. a. zwei Professorinnen aus Stettin eingeladen sind.

Am Sonnabend, den 10. März 2018 um  18.30 Uhr
Trabener Str. 14 b, 14193 Berlin-Grunewald

Einladung zum 10. März 2018 – PDF-Download

Zum Buch: Alle da!  Unser kunterbuntes Leben. Kinder sind offen, auch für andere Kulturen. Dieses Kinderbuch möchte jungen Menschen ab etwa fünf Jahren einfühlsam mit den Gründen für Flucht und Migration vertraut machen. Es erklärt, wie Vorurteile entstehen können, welche Probleme es gibt und dass das Zusammenleben gelingen kann, wenn alle mitwirken.

Über dieses und weitere – auch polnische – Bücher möchten die beiden Professorinnen Ewelina Kaminska-Ossowska und Ewa Hendryk  an diesem Abend sprechen.

Besondere Bücher in der BücherboXX am Gleis17

Broschüre des Deutschen Bundestages zu Gedenktag 27. JanuarDie BücherboXX am Gleis 17 hat ein besonderes Regal, in dem themenbezogene Bücher stehen, die sich rund um das Mahnmal Gleis17 orientieren. Zum „Internationalen Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus“ werden auch wieder mehrsprachige Bücher eingestellt, die speziell zu diesem Tag erschienen sind: Vor allem die Broschüren inkl. DVD, die die Veranstaltung im Deutschen Bundestag aus dem Jahr 2014 u. a. mit der Rede von Daniil Granin (Zeitzeuge und Schriftsteller) und einer DVD (deutsch, englisch und russisch).widerspiegeln. Im Jahr 2013 sprach Inge Deutschkron.

Seit nunmehr zwanzig Jahren wird der 27. Januar in der Bundesrepublik als „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“ begangen. Mit dem Gedenktag wird an die Millionen von Menschen erinnert, die unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft entrechtet, verfolgt und ermordet wurden. Das Datum selbst verweist auf die Befreiung der Überlebenden des nationalsozialistischen Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau durch Soldaten der Roten Armee am 27. Januar 1945. 1996 proklamierte Bundespräsident Roman Herzog den 27. Januar zum nationalen Gedenktag. Am 1. November 2005 erklärte die Vollversammlung der Vereinten Nationen den 27. Januar zum „International Day of Commemoration in Memory of the Victims of the Holocaust“. Er wird seit 2006 weltweit begangen.

Das Deutsche Historische Museum informiert bei freiem Eintritt mit einer Führung in der Dauerausstellung über die Geschichte des Holocaust.

Ein Dorf entdeckt die BücherboXX

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=1HaLBzi4CbA?feature=player_detailpage]
Wir haben die BücherboXX Europa heute [23.1.2016] auf der Bühne in Halle 4.2 den Besiucher*innen der Grünen Woche präsentiert und für Dörfer und ländliche Regionen geworben. Der oben gezeigte Film hat der Schüler Julina Kurz bei dem letzten Besuch in Bollewick gemacht, woraus der Kurzfilm über diese BücherboXX entstanden ist, der heute „uraufgeführt“ wurde. Herzlichen Dank!

Viele von uns sind nicht zuletzt dadurch neugierig auf Bollewick geworden und möchten tatsächlich am 6. 2. für einen Tag nach Bollewick fahren. Wer hat noch Lust mitzukommen? Bitte im doodle eintragen. Link dazu im Artikel „Wir fahren nach Bollewick/MV“

BücherboXX GrüneLiga

Erststandort der Nachhaltigen BücherboXX GrüneLiga, die zum Netzwerk21Kongress am 4./5. November 2015 in Lübeck stehen wird.
Erststandort der Nachhaltigen BücherboXX GrüneLiga, die zum Netzwerk21Kongress am 4./5. November 2015 in Lübeck stehen wird.

Die BücherboXX, die nach Lübeck reisen soll, darf eine Runde in Berlin drehen. In einem Workshop wurde noch eine Solaranlage aufgebaut und nun steht sie im „Schaufenster“ der Eventpassage. Am 22. und 23. September 2015 findet dort die Konferenz des Netzwerks „Bildung für Ressourcenschonung und Ressourceneffizienz – BilRess“ statt.

Die Erstbefüllung sind vorrangig Bücher zum Thema Umwelt, Zukunft, Nachhaltigkeit. Ein paar wenige Bookcrossing Bücher sind drin. Der überwiegende Teil ist unregistriert. Das sollten wir zum Umzug nach Lübeck ändern. Wer immer von den Bookcrossern vorbeischauen kann: Es würde sich ein Buchtausch anbieten. 😉

Hier ein paar Eindrücke …

Flucht ins Eis

Titelbild des gefunden Buches aus der BücherboXX am teltower Damm in ZehlendarfOh, wie ist das schön … Lillianne hat ein registriertes Buch im Februar in die BücherboXX in Zehlendorf gestellt. Flugs eine gute Woche später kommt dazu eine Meldung. Der Eintrag kommt von MiniNachteule, das ist der Nickname der Person, die sich genau wegen dieses Buches bei Bookcrossing angemeldet hat. Das ist nicht immer selbstverständlich. Deshalb kommt hier ein besonderes Dankeschön!

Genau um solche Fundmeldungen zu bekommen, registriert Lillianne viele, viele Bücher, die über die BücherboXXen oder auch andere offene Buchregale weitergegeben werden. Eine Statistik würde sicherlich interessant sein, sollte aber in dieser Botschaft nicht ausgeweitet werden. Dazu ein ander Mal mehr.

Die BücherboXXen, die von Bookcrossern betreut werden, haben virtuelle Regale. Da ist zunächst die WanderboXX, die augenblicklich auf dem Markusplatz in Steglitz steht. Am S-Bahnhof Grunewald steht die BücherboXX am Gleis 17, auf dem Mierendorffplatz die MierendorffboXX, im Wedding stehen zwei BücherboXXen: Die dt.-franz. BiblioboXX vor dem Centre Francais und am Kindermuseum an der Osloer Straße im Ortsteil Gesundbrunnen die OBCZweddingboXX. Diese BücherboXXen werden von Bookcrossern verwaltet. Die anderen BücherboXXen werden zwar auch von Bookcrossern „beliefert“, haben aber keinen virtuellen Regalbereich sondern nur eine „Auffangzone“ für registrierte Bücher: Bei BC heißt das CrossingZone. Alle Bücher, die mal registriert hier eingestellt wurden und keinen Fundeintrag bekommen haben, stehen hier: Steglitz | Wilhelmstadt | Weißensee | Zehlendorf. BücherboXX-Releasezonen sind auch in Charlottenburg | Gesundbrunnen | Grunewald | Wedding |. Fröhliches Fangen 🙂 und spannende Lesestunden!

Hier gehts zur offiziellen Bookcrossingseite und hier ist eine deutsche Supportseite, die viele Fragen beantwortet.

Erinnerung

Ein Buch, das seit heute auf dem Markusplatz in den Regalnen der WanderboXX steht. Vielen dank!!Am Freitag, dem 14. Februar 2014 ist – nach den Winterferien – nun eine kleine Einweihungsfeier an der WanderboXX auf dem Markusplatz. Die angerenzende „Grundschule am Steglitzer Stadtpark“ hat dieses Ereignis auf ihre Website gestellt. Herzliche Einladung an alle, mit lovely books als „Liebesgabe“ für die Regale dieser BücherboXX am Valentinstag mitzubringen. Willkommen und herzlichen Dank schon im Voraus.

Der Link zum virtuellen Regal mit so vielen schönen Kinderbüchern … Aber Achtung: Wenn kein Fund-Eintrag zu dem mitgenommenen Buch geschrieben wird, ist es zwar virtuell noch auf dem Regal zu finden, in Wirklichkeit aber schon in Händen eines neuen Lesers oder einer neuen Leserin. Daher den Appell an alle, die Bücher mitnehmen:  Macht bitte Einträge.

Stadtplanlink für die Anreise

Gut besucht

Hoher Beuch an der BücherboXX auf der Grünen Woche 2014: Bundesminister Altmeier
IGW 2014; Internationale Grüne Woche 2014; Grüne Woche; Messe Berlin GmbH; Peter Altmaier (Chef des Bundeskanzleramtes und Bundesminister für besondere Aufgaben)

Die Grüne Woche war für die BücherboXXen eine wunderbare Reise durch die Welt der Nachhaltigkeit. Sie waren nicht nur gut besucht sondern hinterlassen auch ein gut gefülltes Gästebuch. Hierin ist auch der Besuch des Ministers Altmeier festgehalten. Beide BücherboXXen haben nun einen neuen Standort. Die WanderboXX steht in Steglitz auf dem Markusplatz und die Gläserne Bücherzelle wird zum „Tag der offenen Tür“ am 21. Februar 2014 im OSZ Thiem in dem Eingangsbereich stehen. Sie ist bereits dort, muss aber noch aufgebaut werden. Sobald dies geschehen ist, werden wir hier berichten.

Für Bookcrosser gibt es schon die Freilasszone „Markusplatz“. Eine kleine Eröffnung ist am Freitag, 14. Februar 2014 geplant.

Aufgebaut

Zwei Nachhaltige BücherboXXen auf der Grünen Woche
vom 17. – 26. 2. 2014 Halle 4.2 „Multitalent Holz“

Die beiden BücherboXXen sind aufgebaut und haben schon die erste BesucherinVon der Telefonzelle in Paris zur BücherboXX in Berlin: schlank und rank, sechseckig mit viel Glas. Ausgestattet mit Regalböden, einem Solarmodul und einer umrundenden Bank präsentiert sie sich jetzt erstmals auf der Grünen Woche im Bereich „Multitalent Holz“.

Gleich nebenan steht unverkennbar, die alte, mit ihrem Graffiti-Outfit in die Jahre gekommene, rundliche deutsche BücherboXX, die ebenfalls ein langes Telefon-Leben hinter sich hat, zur Verschrottung bestimmt war und bereits vor drei Jahren als Straßenbibliothek zu neuem Leben erweckt wurde. Ein schöner Kontrast.

Es sind zwei von inzwischen zehn BücherboXXen, die von INBAK gemeinsam mit Berliner Oberstufenzentren und anderen Partnern entwickelt und aufgestellt wurden und nun auf der Grünen Woche vorgestellt werden. Eine in deutsch-französischer Kooperation entstandene BücherboXX steht sogar in Frankreich.

Das berufsübergreifende, projektorientierte Lernen mit einem konkreten, kreativen Ergebnis fördert die Motivation und die Kompetenzentwicklung. Berufliches Handeln wird verbunden mit dem Erwerb von Fähigkeiten und einem Bewusstsein für eine nachhaltige Sicht auf die Dinge, auf soziale, ökologische und ökonomische Aspekte der Nachhaltigkeit. Dafür wurde die BücherboXX u. a. als offizielles Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet.

Denn: die Um-Nutzung gebrauchter Gegenstände ist das Gegenstück zur Wegwerfgesellschaft und die dezentrale Solaranlage ist der Schlüssel zur Energiewende. Vor allem aber das Motto der BücherboXX ist frappierend: Bring ein Buch – nimm ein Buch – lies ein Buch! Durch Geben und Nehmen ohne zusätzlichen Ressourcenverbrauch und Geld entsteht ein Kreislauf gleichsam als Beispiel einer neuen Ökonomie des Tauschens und Schenkens.

Die Graffiti-BücherboXX soll nach der Grünen Woche wieder auf „Wanderschaft“ gehen, um geeignete Aufstellungsorte in Berlin und anderswo ausfindig zu machen. Für die gläserne französische BücherboXX soll ein besonderer Standort gefunden werden, möglichst in einem Innenbereich, Hof oder Foyer. Interessenten für beide BücherboXXen können sich gerne an uns wenden.

Pressedarstellung auf der Virtualmarket-Seite der Grünen Woche und PM für die Nachhaltige BücherboXX | Halle 4.2 | Bereich „Multitalent HOLZ“ auf der Grünen Woche 2014