2.04.2018 | Kinderbuchtag an der BücherboXX Herrfurthplatz

Das Plakat gestaltete der der lettische Illustrator und Animationsfilmkünstler Reinis Pētersons

Am 2. April ist Internationaler Kinderbuchtag und 2018 auch Ostermontag

Mit ihrer Botschaft „Im Buch ist das Kleine groß“ grüßt die lettische Autorin Inese Zandere die Kinder der Welt zum Internationalen Kinderbuchtag (International Children’s Book Day = ICBD), der seit 1967 jedes Jahr am 2. April, dem Geburtstag von Hans Christian Andersens (1805-1875), weltweit gefeiert wird.

Aktuell: Wir lesen am
Montag, 2.4. ab 15:00 Uhr Andersen-Märchen
und haben Kinderbücher für die BücherboXX dabei
… sowie ein paar Überraschungen 🙂 an der LuftbrückenboXX Herrfurthplatz | Routenplaner

Frohe Ostern & herzlich willkommen!

Noch zum Internationaler Kinderbuchtag am 2. April: Jedes Jahr übernimmt eine andere Sektion des International Board on Books for Young People (IBBY), des internationalen Kuratoriums für das Jugendbuch, die Patenschaft über den Hans Christian Andersen-Tag. 2018 stellt Lettland das Fest unter das Motto „Grāmatā mazais ir liels“ / „The small is big in a book“ / „Im Buch ist das Kleine groß“. Das Plakat gestaltete der der lettische Illustrator und Animationsfilmkünstler Reinis Pētersons. Ein Flyer mit der Botschaft in lettischer, spanischer, englischer, deutscher und französischer Sprache sowie das Plakat stehen auf der Website zum Download zur Verfügung.

Hier sind die ersten registrierten Bücher auf dem Buchregal zu finden

und hier ist die Aktion dokumentiert. Vielen Dank an Christian Kölling!

BücherboXX am Gleis 17

„Vor genau fünf Jahren wurde die BücherboXX am Gleis 17 am S-Bhf. Grunewald entwickelt und aufgestellt. Seit dem hat sich unglaublich viel getan, der inhaltliche Zweck der BücherboXX konnte voll und ganz realisiert werden, allein für den Themenbereich „Gleis 17“ wurden nahezu 5000 Bücher getauscht und mehr als fünfzehn themenbezogene Lesungen und Aktionen durchgeführt. Die in die Jahre gekommene BücherboXX wurde mit Hilfe von Auszubildenden und Umschülern saniert, die Solaranlage wurde erneuert, neue Farben und Schriften wurden gebraucht und auch die Bank musste erneuert und farblich angepasst werden

Hinzu kam die Neugestaltung des unmittelbaren Umfeldes, das fachgerecht von Auszubildenden des Gartenbauamts gepflastert wurde. Für die erweiterte Nutzung wurde eine Seeling-Bank seitens des Werkhofes zur Verfügung gestellt.

Ein kommunikationer, offener Ort ist entstanden, der zum Verweilen, zum Lesen und Vorlesen geeignet ist. Die Wiedereröffnung fand am 11. Dez. 2017 statt. Musik, Gedichte, Reden und heiße Getränke gehörten dazu. Das Projekt wurde zu Beginn aus Mitteln der Landeszentrale für politische Bildung gefördert, der Umbau 2017 als „Förderung der ehrenamtlichen Engagements in der Nachbarschaft“ (FEIN)“.

1.09.2017 | 11 Uhr | Görlitz | Eröffnung BücherboXX

Nun ist es soweit: Die Studierenden der Hochschule Zittau/Görlitz haben ihr Projekt BücherboXX zu einem weiteren Meilenstein geführt. Sie laden ein zu

Freitag,  1. September 2017
um 11 Uhr

an den Platz an der Salomonstraße Ecke Berliner Straße.

An dieser BücherboXX wurde erstmals ein QR-Code angebracht, der den Zugang zu weiteren Informationen ermöglicht.

Mehr auf ihrem FB-Profil und in der Sächsischen Zeitung.

Für Bookcrosser:innen gibt es eine BookCrossingZone (BCZ) und Berliner:innen kommen gerne zur Eröffnung. Wer ab Berlin mitfahren möchte: Wir sind im Zug ab Zoo 6:26 Uhr und fahren mit dem Sachsenticket 😉 einige kommen per PKW. Wer mehr Informationen benötigt, meldet sich bitte hier

Umweltbundesamt in Dessau

Die „Nachhaltige BücherboXX“ (Grüne Liga) ist am 5. April 2016 im Umweltbundesamt in Dessau angekommen und wurde dort mit ersten Büchern von der Kunstbeauftragten des UBA Frau Fotoni Mavromati und von Frau Martina Eick begrüßt. In einer ersten gemeinsamen Aktion wurde das Werbeplakat für den Netzwerk21-Kongress am 27./28. Oktober 2016 in Dortmund angebracht.

Traurig über den Standortwechsel ist das Bioenergiedorf Bollewick, denn dort stand die BücherboXX jetzt fünf Monate und musste weiter wandern. Die gesamte Geschichte dieser BücherboXX findet sich in der von Schülern der marcel-breuer-schule gestalteten Ton-Bild-Schau sowie einem Film: Ein Dorf entdeckt die BücherboXX

Hier die ersten Eindrücke vom Standortwechsel:

Besondere Bücher in der BücherboXX am Gleis17

Broschüre des Deutschen Bundestages zu Gedenktag 27. JanuarDie BücherboXX am Gleis 17 hat ein besonderes Regal, in dem themenbezogene Bücher stehen, die sich rund um das Mahnmal Gleis17 orientieren. Zum „Internationalen Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus“ werden auch wieder mehrsprachige Bücher eingestellt, die speziell zu diesem Tag erschienen sind: Vor allem die Broschüren inkl. DVD, die die Veranstaltung im Deutschen Bundestag aus dem Jahr 2014 u. a. mit der Rede von Daniil Granin (Zeitzeuge und Schriftsteller) und einer DVD (deutsch, englisch und russisch).widerspiegeln. Im Jahr 2013 sprach Inge Deutschkron.

Seit nunmehr zwanzig Jahren wird der 27. Januar in der Bundesrepublik als „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“ begangen. Mit dem Gedenktag wird an die Millionen von Menschen erinnert, die unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft entrechtet, verfolgt und ermordet wurden. Das Datum selbst verweist auf die Befreiung der Überlebenden des nationalsozialistischen Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau durch Soldaten der Roten Armee am 27. Januar 1945. 1996 proklamierte Bundespräsident Roman Herzog den 27. Januar zum nationalen Gedenktag. Am 1. November 2005 erklärte die Vollversammlung der Vereinten Nationen den 27. Januar zum „International Day of Commemoration in Memory of the Victims of the Holocaust“. Er wird seit 2006 weltweit begangen.

Das Deutsche Historische Museum informiert bei freiem Eintritt mit einer Führung in der Dauerausstellung über die Geschichte des Holocaust.

Die BücherboXX Europa auf der Grünen Woche Berlin

Die BücherboXX vom Leon-Jessel-Platz wird vom 11. Januar bis 24. Januar auf dem Gelände der Internationalen Grünen Woche (IGW) – wieder in Halle 4.2. Standort 753 stehen. Mit einem Workshop am 10. Januar 2016 wird die Solaranlage entwickelt und am 11. Januar vor Ort in Halle 4.2. aufgebaut. Der nachhaltige Tenor wird in dieser Halle mit der Entwicklung des ländlichen Raumes verknüpft. Mit dem Hallenmotto „Lust aufs Land“ sind wir mittendrin in der Idee der BücherboXX, die von den Dörfern und dem ländlichen Raum entdeckt werden … siehe Bollewick.

Sie sind herzlich eingeladen, die BücherboXX auf der Grünen Woche zu besuchen und dort dem Buchtausch zu frönen … und als Ergebnis kam auch ein kleiner Film eines Schülers heraus. Vielen Dank!

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=qfYAFSZwVtM]

Nachhaltige BücherboXX beim Bildungsparcours

Fachtagung Berufsbildungsaktionstag BNEWir fahren zum Berufsbildungs-Aktionstag 2015 (Fachtagung zur Nachhaltigkeit in der Berufsausbildung). Auf dem Bildungsparcour stellen wir das Dekade-Projekt „Nachhaltige BücherboXX“ vor. Zu diesem Zwecke bringen wir auch BC-Bücher mit. Schließlich ist BookCrossing bei der Nachhaltigen BücherboXX nicht mehr wegzudenken.

Der Releaseort und seine Anschrift:
LISA Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt | Riebeckplatz 9 | 06110 Halle (Saale) | Standortplan

Das Programm zum Download (PDF)

EurapaboXX

EuropaboXX - hier noch vor der Nelson-Mandela-Schule, Berlin-WilmersdorfWir zeigen einen Umzug an:
Die EuropaboXX, die augenblicklich in der Ahornstraße in Schöneberg steht, wird zum Leon-Jessel-Platz umziehen. Dort findet ein „Frühjahrs-Putz-Fest“ statt und zu diesem Zeitpunkt wird die BücherboXX fröhlich eingeweiht. Drei Schulen, ein Kiezverein, mehrere AusbildungsOberschulen und viele Anwohner_innen wünschen sich eine BücherboXX und können ein halbes Jahr „üben“, wie die Betreuung der BücherboXX am besten organsiert werden kann. In dieser Zeit wird es auch Planungen für eine neue BoXX geben. Wir freuen uns auf eine neue Nachbarschaft.

Ab 21.3. 2015: Leon-Jessel-Platz, 10717 Berlin-Wilmersdorf

[Stammtisch] Sa 7.3. ab 11h

Unser Stammtisch-Café coffeemeerDieses Treffen an der BücherboXX auf dem Mierendorffplatz gibt es schon lange. Andreas (Banni bei BC) sitzt im coffeemeer und wartet … es sind jedoch immer nur die „üblichen Verdächtigen“.

Die Kümmerergruppe könnte Nachwuchs gebrauchen. Wer Lust hat, kommt zum coffeemeer, Mierendorffplatz 5, 12089 Berlin-Charlottenburg. Ich werde dabei sein 🙂

Stadtplanlink