10.03.2018 – 18:30 Uhr | Salonabend

„Flucht und Migration in deutschen und polnischen Kinder- und Jugendbüchern“ ist das Thema eines Salonabends bei KunstStücke Grunewald, zu dem u. a. zwei Professorinnen aus Stettin eingeladen sind.

Am Sonnabend, den 10. März 2018 um  18.30 Uhr
Trabener Str. 14 b, 14193 Berlin-Grunewald

Einladung zum 10. März 2018 – PDF-Download

Zum Buch: Alle da!  Unser kunterbuntes Leben. Kinder sind offen, auch für andere Kulturen. Dieses Kinderbuch möchte jungen Menschen ab etwa fünf Jahren einfühlsam mit den Gründen für Flucht und Migration vertraut machen. Es erklärt, wie Vorurteile entstehen können, welche Probleme es gibt und dass das Zusammenleben gelingen kann, wenn alle mitwirken.

Über dieses und weitere – auch polnische – Bücher möchten die beiden Professorinnen Ewelina Kaminska-Ossowska und Ewa Hendryk  an diesem Abend sprechen.

Grundlagen der beruflichen Bildung

„Eines der umfassendsten Werke zur beruflichen Bildung ist jetzt erschienen. In fast 1200 Seiten beschreibt Felix Rauner das Spektrum und die Dimensionen beruflicher Bildung unter dem Fokus der „Mitgestaltung der Arbeitswelt“.

In einer Diskussion haben wir uns bereits im Februar 2017  mit dem Autor und Vertretern aus Wissenschaft und Praxis im Rahmen eines Salonabends (INBAK) mit den Zentralen Thesen beschäftigt. Mit dabei waren u. a.: Professor Dr.  Meyser, Professor Dr. Kaiser, Professor Dr. Lempert, Dr. Wolfgang Neef sowie Vertreter Berufsbildender Schulen in Berlin: Stefan Alker, Ronald Ramig und Pit Rulff.

Einen Blick in das Buch kann man über den Link machen

Einladung zum Salonabend | 26.01.2017

Pixabay _C_ unsplash shore-871744Donnerstag, 26. Januar 2017 | Eintreffen 18.30 Uhr,
Beginn 19.00 Uhr

Nachhaltiges Denken und Handeln in Ökosystemen.
Was wir von der Natur in Gesellschaft, Wirtschaft und für das Lernen lernen können … –
und warum wir es dennoch nicht tun.

Einführender Vortrag: Dr. Klaus-Stephan Otto, Evoco,

mit ergänzenden Kommentaren von Andrea Wilke, Natürlich lernen – Raum & Zeit für Beruf & Natur sowie Stephan Alker, Schulleiter der Peter-Lenné-Schule OSZ Natur und Umwelt, Dr. Wolfgang Neef, ehem TU Berlin sowie Frau Dr. Brigitte Zimmer, ehem. Botanischer Garten.

Diese Veranstaltung ergänzt gewissermaßen unser letztes Projekt „Nachhaltige BücherboXX in der Oder-Partnerschaft. Denn unser Anknüpfungspunkt ist natürlich die Bibliothek, die zu den sieben Weltwundern der Nachhaltigkeit zählt. Die Straßenbibliothek, genannt BücherboXX, ist eine schwarmintelligente Weiterentwicklung der chaotischen Umverteilung von Büchern und Wissen. Vielleicht finden wir im System der Natur eine Analogie – auch zu Wikipedia und Industrie 4.0.

Ort: INBAK – Trabener Straße 14b – 14193 Berlin
Es wird um Anmeldung gebeten. Danke!

Hier können Sie die Einladung zum Salonabend am 26. Jan 2017 herunterladen :

Diskussion zu nachhaltigem Denken und Handeln

Einladung zu einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung

Dr. Klaus-Stephan Otto, Evoco GmbH im Gespräch mit Professor Dr. Rolf Kreibich (angefragt), Moderation: Dr. Christa Henze, Universität Essen

Darwin meets BusinessNachhaltiges Denken und Handeln in Ökosystemen.
Was wir von der Natur lernen können.
Zum Beispiel: Brockhaus, BücherboXX, Wikipedia.

Am 16. 7. 2016 18.30 Uhr Eintreffen | Beginn 19.30 Uhr,
Ort: INBAK Trabener Str. 14 b, 14193 Berlin

Es wird um Anmeldung gebeten. Danke!