23. April | Welttag des Buches

Es ist nicht nur Tradition, dass wir die Taschenbücher „Ich schenk dir eine Geschichte“ zu diesem Tag in die BücherboXXen stellen.

In diesem Jahr werden wir an der BücherboXX VillaLibris unser Stammtischtreffen abhalten.

Wir wollen gerne mit Ihnen ins Gespräch kommen. Wir treffen uns dazu

Montag, 23. April 2018 | ab 16:30 Uhr

an der VillaLibris. Seien Sie uns willkommen!

23. April Welttag des Buches

Es ist nicht nur Tradition, dass wir die Taschenbücher „Ich schenk dir eine Geschichte“ zu diesem Tag in die BücherboXXen stellen. In diesem Jahr wird im Umfeld der BücherboXX VillaLibris an diesem Tag eine Lesung stattfinden:

Die Vorlesewesen vom Rüdesheimer Platz präsentieren:
„Frischgewaschener Frühling“
Moderation: Dirk Lausch

Die Vorlesewesen vom Rüdesheimer Platz sind wieder da! Für ihre bereits siebte Lesung haben sich Christiane Fangerau, Doris Machui, Anja Mumm, Inge Siegel und Dirk Lausch – ein prominentes Datum ausgesucht: den Welttag des Buches. Wie immer nehmen Sie die Vorlesewesen mit auf einen Streifzug durch den Letterwald samt Bad im Wörtersee …

Auf dem Programm stehen satirisch-ernsthaft-heitere Lyrik und Prosa aus der Feder bekannter Autoren. Freuen Sie sich auf einen frischgewaschenen Frühlingsnachmittag mit charmantem Augenzwinkern, Weisem, Witzigem und Selbstgeschriebenem. Einfach Vorlesewesentlich!

Vorlesewesentliches zum Welttag des Buches
Sonntag, 23. April 2017 | 15:00 Uhr
IBZ Berlin (Saal) | Wiesbadener Straße 18/Ecke Ahrweilersraße | 14197 Berlin

Eintritt frei!

[aktualisiert] Wir fahren nach Bollewick/MV

EuropaboXX auf der Grünen Woche 2016Wir machen am
Sonnabend, dem 6. Februar 2016
einen Tagesausflug zum Bioenergiedorf-Bollewick (145 km). Der Hintergrund: im Dorf Bollewick wurde über drei Monate eine BücherboXX (am Milchhäuschen) aufgestellt und ausprobiert. Wie sie angenommen wird, werden wir erfahren.
Abfahrt ca. 9.00 Uhr ab Berlin. Treffpunkt 8.45 Uhr S-Bahnhof Westend Ausgang ICC. Es fahren 5 Autos, die Aufteilung der Personen erfolgt vor Ort.

Wir erhalten von der Initiative „DorfKERN“ eine Führung und gehen in Diskussion mit Bollewicker*innen. Unsererseits werden wir in der großen Feldsteinscheue den „Bollewick-Film“ vorstellen und mit Dirk Lausch dann ab ca. 14.00 Uhr ein ImproTheater unter dem Motto „Wortgewandt im Wortgewand“ erleben. Das ganze Dorf (600 Einwohner) ist eingeladen. Lesung und Bookcrossing sollte ebenfalls nicht fehlen. Dazu brauchen wir die enstprechenden Fachkundigen. Um das alles zu koordinieren, bitten wir darum, euch schnellstmöglich in die Doodle-Liste einzutragen.

Geplant ist nun der folgende Ablauf:

  • 10:30 Uhr: Eintreffen an der „Scheune“ und Einführung in den „DorfKERN“*)
  • 11:00 Uhr: Führung durch das Bioenergiedorf Bollewick
  • 13:30 Uhr: Kaffee und Kuchen (u. a. Bienenstich). Uraufführung des Kurzfilms „Ein Dorf entdeckt die BücherBOXX“ von Julian Kurz, mit Aufnahmen von Matheis van der Ham, Ton-Bild-Schau zum Ausbau der BücherboXX
  • 14:00 Uhr: Lesung trifft Impro. „Wortgewandt im Wortgewand“ Berlin, Thomas Jäkel und Dirk Lausch, musikalische Umrahmung durch Lana Zaid (E-Klavier) und Helus Heczygier (Gitarre).
  • Als Hingucker zwischen den Programmpunkten laufen in der Raum-Landschaft nonstop Kurzfilme und Videospots mit a-ha-Effekt zu Klima, Energie und bauernschlauen lebendigen Dörfern.
  • BücherboXX – Erfahrungsaustausch
  • Bookcrossing – Den Reiseweg der Bücher verfolgen.

*) Diese Uhrzeit trifft nicht auf die Bahnreisenden zu, sie kommen kurz vor 11.00 Uhr an.

Auf nach MeckPomm. Wir freuen uns!

Halemweg | Lesecafé | 10.1.2016

Einladung zur Lesung an der BücherboXX Halemweg 10. Januar2016Die Kümmerer vor Ort haben eine neue Veranstaltung organisiert, zu der wir gerne einladen:

ZEIT: Sonntag, den 10. Januar 2016 um 16.00 Uhr
Einlass 15.00 Uhr, Kaffee und Kuchen
ORT: Stadtteilzentrum | Halemweg 18 | 13627 Berlin | Stadtplanlink mit Fahrplanauskunft

Lesung: Dirk Lausch
Improvisation: Thomas Jäckel

Der Eintritt ist frei, um eine Spende zur Deckung der Kosten wird gebeten.

„Das Theater ohne Probe zu Gast“

Worum geht’s?
Bei dieser Show sind Sie gefragt! Ob Klassiker, Kurzgeschichte, Schlagertext, Werbeanzeige, Liebesgedicht, SMS, Einkaufszettel, Behördenbrief, Speisekarte und und und: Stimmspieler und Schausprecher Dirk Lausch liest mit seiner markanten Stimme ganz spontan alles, was Sie ihm vorlegen (je absurder, desto besser …).

Improschauspieler und Regisseur Thomas Jäkel macht sich dann mit Ihrer Hilfe seinen ganz eigenen Reim auf das Gehörte, dichtet um, dichtet selbst, spinnt weiter, führt Sie auf unerwartete Pfade. Das Duo spielt sich wortgewandt die Bälle zu und nimmt Sie mit auf einen zwerchfellentspannenden Spaziergang durch den Letterwald mit erfrischendem Bad im Wörtersee …

Freuen Sie sich auf erlesenste Impro und die spontanste Lesung, die Sie je erlebt haben.
Also, bringen Sie gern Texte Ihrer Wahl mit, damit der Start ins neue Jahr so richtig fröhlich wird! Auf ein Wiedersehen am 10. Januar!

Halemweg | Lesecafé

Plakat zur Veranstaltung zum 8. November 2015

„Unter dem Dach Bulgariens darf es keine Diskriminierung von Minderheiten geben.“

Metropolit Stefan – Bischof von Sofia

Die Kümmerer vor Ort haben auch eine neue Veranstaltung organisiert – in Zusammenarbeit mit der ev. Kirchengemeinde Charlottenburg-Nord und dem Ökumenischen Gedenkzentrum Plötzensee – zu der wir gerne einladen:

Die Rettung der bulgarischen Juden im Frühjar 1943

ZEIT: Sonntag, den 8. November 2015 um 16.00 Uhr
Einlass 15.00 Uhr, Kaffee und Kuchen
ORT: Gedenkkirche Plötzensee | Heckerdamm 226 |13627 Berlin | Stadtplanlink mit Fahrplanauskunft

Lesung: Dirk Lausch
Musik: Bulgarischer Chor

Der Eintritt ist frei, um eine Spende zur Deckung der Kosten wird gebeten.