10.03.2018 – 18:30 Uhr | Salonabend

„Flucht und Migration in deutschen und polnischen Kinder- und Jugendbüchern“ ist das Thema eines Salonabends bei KunstStücke Grunewald, zu dem u. a. zwei Professorinnen aus Stettin eingeladen sind.

Am Sonnabend, den 10. März 2018 um  18.30 Uhr
Trabener Str. 14 b, 14193 Berlin-Grunewald

Einladung zum 10. März 2018 – PDF-Download

Zum Buch: Alle da!  Unser kunterbuntes Leben. Kinder sind offen, auch für andere Kulturen. Dieses Kinderbuch möchte jungen Menschen ab etwa fünf Jahren einfühlsam mit den Gründen für Flucht und Migration vertraut machen. Es erklärt, wie Vorurteile entstehen können, welche Probleme es gibt und dass das Zusammenleben gelingen kann, wenn alle mitwirken.

Über dieses und weitere – auch polnische – Bücher möchten die beiden Professorinnen Ewelina Kaminska-Ossowska und Ewa Hendryk  an diesem Abend sprechen.

Neuer Standort Halemweg

Foto: Konrad Kutt

Seit dem 26. Februar 2018 steht die BücherboXX Europa II vor dem Einkaufszentrum am Halemweg 15-17 in Charlottenburg-Nord. Zur Begrüßung und einer kleinen Einweihungsfeier laden wir und die Betreuer und Betreuerinnen sehr herzlich ein:

Am Sonnabend, den 3. März 2018 um 11.00 Uhr an der BücherboXX.

Senator Dr. Klaus Lederer

Foto: © SenKultEuropa, EU

Die „BücherboXX Europa I“ steht für drei bis vier Monate im Eingangsfoyer der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Wie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeier muss auch der Senator täglich daran vorbei.

Acht BücherboXXen in Berlin haben unmittelbar einen Bezug zu Europa.

Standort: Brunnenstraße 188-190, 10119 Berlin-Mitte | Wegbeschreibung.

 

Senatsverwaltung für Kultur und Europa …

… hier steht zur Zeit die EuropaboXX I. Erweitert und renoviert wurde sie im Rahmen des LSK-Projektes.

Vielen Dank Physalis für dieses Bild!
Da steht sie nun – auf Zeit: Die EuropaboXX I im Foyer der Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Bild: Physalis74. Danke, Waldo!

Standort: Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Brunnenstraße 188-190, 10119 Berlin-Mitte | Wegbeschreibung.

BücherboXX | Leon-Jessel-Platz

Im Rahmen des LSK-Projekts „Konsolidierung der BücherboXXen“ erhielt die BücherboXX Europa II eine neue technische Ausstattung: Ein Laufband, eine Ladebuchse, Batterie, einen QR-Code sowie ein Typenschild „Who is who“.

Der Tannenhof sorgte für einen neuen Anstrich der Regalbretter und der Bank. So aufpoliert zeigt sich die BücherboXX Europa I seit dem 8. September 2017 im Foyer der Senatsverwaltung Kultur und Europa in der Brunnenstr. 188- 190.

Wegbeschreibung ..

Görlitz | Berliner Ecke Salomonstraße

Was in einem Seminar über „Soziale Arbeit“ der Hochschule Zittau/Görlitz alles möglich ist!

1. Sept 2017 | Einweihung in Görlitz | Kulturbürgermeister Dr. Michael Wieler mit Rektor der Hochule, Professor Dr. Friedrich Albrecht
1. Sept 2017 | Einweihung in Görlitz | Kulturbürgermeister Dr. Michael Wieler mit Rektor der Hochule, Professor Dr. Friedrich Albrecht

Studierende haben gemeinsam mit ihrem Dozenten Jürgen Möldner die erste Etappe geschafft und eine aus Berlin zur Verfügung gestellte „BücherboXX Europa“ aufgestellt. Am 1. September 2017 fand die liebevoll gestaltete Einweihung an der Berliner Ecke Salomonstraße statt.

Die Stadt Görlitz staunt nicht schlecht. Der Kulturbürgermeister Dr. Michael Wieler ging in seiner Begrüßung auf die Bedeutung des Buches in der digitalen Welt ein und der Rektor der Hochule, Professor Dr. Friedrich Albrecht betonte den Europa-Gedanken dieses Projekts. Beide lobten dieses Projekt und die Zusammenarbeit zwischen der Hochschule und der Stadt.

Konrad Kutt, Leiter der Nachhaltigen BücherboXX-Projekte in Berlin, überbrachte die Grüße der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa und stellte die BücherboXX als einen Teil der deutsch-polnischen und europäischen Zusammenarbeit heraus.

Schon in vierzehn Tagen gibt es die Aufstellung einer weiteren BücherboXX zu feiern – dann aber in Breslau.

1.09.2017 | 11 Uhr | Görlitz | Eröffnung BücherboXX

Nun ist es soweit: Die Studierenden der Hochschule Zittau/Görlitz haben ihr Projekt BücherboXX zu einem weiteren Meilenstein geführt. Sie laden ein zu

Freitag,  1. September 2017
um 11 Uhr

an den Platz an der Salomonstraße Ecke Berliner Straße.

An dieser BücherboXX wurde erstmals ein QR-Code angebracht, der den Zugang zu weiteren Informationen ermöglicht.

Mehr auf ihrem FB-Profil und in der Sächsischen Zeitung.

Für Bookcrosser:innen gibt es eine BookCrossingZone (BCZ) und Berliner:innen kommen gerne zur Eröffnung. Wer ab Berlin mitfahren möchte: Wir sind im Zug ab Zoo 6:26 Uhr und fahren mit dem Sachsenticket 😉 einige kommen per PKW. Wer mehr Informationen benötigt, meldet sich bitte hier

Vortrag in Breslau – erfolgreich!

Die internationale Bibliothekselite trifft sich in Breslau und staunt nicht schlecht über die deutsch-polnische Straßenbibliothek, die während des gesamten Kongresses mit mehr als 3000 Teilnehmern vor der Jahrhunderthalle steht. In einem von ENSULIB veranstalteten Offsite-Event wurde das nachhaltige Konzept dieses Projekts eräutert, um anschließend das Original zu betrachten.

Die Nachhaltige Straßenbibliothek ist eine andere Art von Bibliothek

Wer den Vortrag herunterladen möchte, kann dies auf der Website von ENSULIB erledigen (PDF-Datei 9,2 MB)

BücherboXX beim Bibliothekskongress

„Die Nachhaltige Straßenbibliothek ist eine andere Art von Bibliothek“

17. Sept 2017: Teilnehmer:innen der Tagung an der BücherboXX Europa II

Das wurde von Konrad Kutt in einem Grundsatzvortrag auf der ENSULIB-Satellite-Konferenz in der FU Berlin am 17. August 2017 herausgestellt. In der von Petra Hauke (Humboldt-Universität) und von Harri Sahavirta (Helsinki) und Stephan Buettner (FH Potsdam) organisierten Tagung ging es vor allem um die Frage, welchen Beitrag die Bibliotheken generell zur nachhaltigen Entwicklung leisten können. Die ca. 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten sich ganz anschaulich am Beispiel der eigens angelieferten „BücherboXX Europa“ von diesem Projekt überzeugen. Gewiss: der Kontrast zwischen der von Norman Foster gebauten Philologischen Bibliothek mit 750 000 Büchern und der gegenüber aufgestellten „Urban Library“ mit 300 Büchern könnte kaum größer sein.

Am 21. August 2017 wird die Nachhaltige Straßenbibliothek auch in Breslau vorgestellt.

Bitte beachten: Termine et al

Einige BücherboXXen sind auf Wanderschaft und werden demnächst auch ihren Standort wieder wechseln.
Die BücherboXX vom Halemweg steht zur Reparatur in der Werkstatt. Es sind Fenster auszuwechseln und die Solaranlage auszutauschen.

Eine EuropaboXX wird Ende des Monats nach Görlitz reisen. Dort wird sie am 1. September 2017 offiziell eröffnet. Sie wird das Anschauungsmodell für eine eigen BoXX sein, die mit den Studierenden der Hochschule Zittau-Görlitz gestaltet wird.

Die BücherboXX Oder-Partnerschaft wird von Łobez nach Breslau reisen. Dort wartet die Schule bereits auf die Betreuung. Eine Eröffnung ist für den 14. September 2017 angekündigt.

Bei genauerer Kenntnis werden die Informationen präzisiert. Für beide Eröffnungstermine sind Fahrten ab Berlin vorgesehen. Wer mitkommen möchte, kann sich bei Konrad Kutt melden.